… das ist hier die Frage. Ähnlich wie bei then und than bereitet diese Unterscheidung nicht nur Englisch-Lernern, sondern mitunter auch Muttersprachlern oft Probleme. Ausgesprochen werden die beiden Ausdrücke natürlich gleich, sieht man allerdings genauer hin, fällt als Erstes das Apostroph und das zusätzliche „e“ des ersten Beispiels ins Auge. Dies liegt daran, dass You’re die verkürzte Form von You are ist, während es sich bei Your um das Possessivpronomen von You handelt. Dies lässt sich gut an folgendem Beispiel veranschaulichen:

You’re a great writer (oder: You are a great writer) vs. Your book is really great.

Sollte man sich allerdings trotzdem noch unsicher bei der Verwendung sein, hilft die Frage, ob sich der jeweilige Ausdruck durch ein anderes englisches Possessivpronomen ersetzen lässt oder nicht:

Dies ist etwa der Fall bei Your book is really great.

Alternativen bieten hier z.B. die Sätze                

My book is really great.
His book is really great.
Our book is really great.

sowie

Their book is really great.

Funktioniert diese Ersetzung, kann man sich sicher sein, dass es sich um das Pronomen Your handelt.

Ähnliche Artikel

Juli 2, 2019
„Sprichst du mit jemandem in einer Sprache, die er versteht, so erreichst du seinen Kopf. Sprichst du mit ihm in seiner eigenen Sprache, so erreichst du sein Herz.“  – Nelson Mandela Hier ist eine wichtige Wahrheit: Ein Kennzeichen vieler...
November 30, 2018
Sie haben Ihre Webseite von einem unseren Spezialisten übersetzen lassen, beobachten aber, dass das erhoffte Besucheraufkommen auf der übersetzten Seite ausbleibt? Kein Grund zur Sorge. Denn es kostet einige Zeit, bis man in den organischen...