Beim Übersetzungsbüro Perfekt wird in 35 verschiedene Sprachen übersetzt. Eine der für unser Unternehmen wichtigen Sprachkombinationen ist die Sprachkombination Deutsch – Französisch. Heute wollen wir uns besonders mit den spezifischen Schwierigkeiten beschäftigen, die beim Übersetzen aus dem Deutschen ins Französische auftreten.

Zuerst einmal findet man viele deutsche Wörter oder Ausdrücke einfach nicht im Wörterbuch. Besonders wenn es sich um lange Komposita, wie z.B. Drittnutzbarkeit, handelt. Bei einer Übersetzung kommt es in solchen Fällen sehr oft zu Verschiebungen des Layouts, da die französischen Ausdrücke nicht die gleiche Länge haben wie deutsche. Eine andere Schwierigkeit besteht darin, dass deutsche Wörter häufig mehrere Bedeutungen haben und die richtige Bedeutung sich nur im Kontext erschließen lässt. Ein gutes Beispiel dafür ist das Wort „Aufnahme“. Je nach Kontext kann damit nämlich beispielsweise ein Bereich im Krankenhaus, eine Medienaufzeichnung oder die Unterbringung von etwas gemeint sein. Wörter mit mehreren Bedeutungen in der Ausgangssprache machen die Übersetzungsarbeit also schwerer.

Auch Anglizismen, die heutzutage in der deutschen Sprache weit verbreitet sind, können eine wahre Herausforderung darstellen, denn zwar stammen viele französische Wörter aus dem Englischen, doch für die meisten Dinge benutzen Franzosen eigene Ausdrücke. Es ist manchmal sehr schwierig, ein treffendes bzw. passendes französisches Äquivalent für bestimmte geläufige englische Ausdrücke zu finden. Ebenso ist die Wortstellung in der deutschen und der französischen Sprache sehr verschieden. Findet man das Verb im Französischen eigentlich immer nach dem Subjekt des Satzes, steht es im Deutschen über den Satz verteilt oder am Ende des Satzes. Dadurch muss man erst den deutschen Satz erst zu Ende lesen, um den Inhalt richtig interpretieren zu können und anschließend passend ins Französische zu übersetzen. Vor allem bei längeren, geschachtelten Sätzen wird dadurch eine große potentielle Fehlerquelle geboten.

Besonders aber bei der Recherche nach Übersetzungen von Fachbegriffen im Internet ist Vorsicht geboten, denn wie kann man sicher sein, dass das Wort oder der Ausdruck aus dem Internet korrekt benutzt wurde? Wenn man einen Ausdruck auf vielen verschiedenen Websites findet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er korrekt ist. Trotzdem ist es notwendig, die Vertraulichkeit der Websites vorher zu prüfen.

Um diese und viele weitere potentielle Fehlerquellen beim Übersetzen zu vermeiden bedarf es an Feingefühl, Sprachvermögen und Zeit. Wir vom Übersetzungsbüro Perfekt nehmen Ihnen gerne diese Aufgabe ab und stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihren Übersetzungsauftrag zur Seite.

Ähnliche Artikel

Juli 2, 2019
„Sprichst du mit jemandem in einer Sprache, die er versteht, so erreichst du seinen Kopf. Sprichst du mit ihm in seiner eigenen Sprache, so erreichst du sein Herz.“  – Nelson Mandela Hier ist eine wichtige Wahrheit: Ein Kennzeichen vieler...
November 30, 2018
Sie haben Ihre Webseite von einem unseren Spezialisten übersetzen lassen, beobachten aber, dass das erhoffte Besucheraufkommen auf der übersetzten Seite ausbleibt? Kein Grund zur Sorge. Denn es kostet einige Zeit, bis man in den organischen...