Sprachfehler sind in jeder Sprache weit verbreitet. Oftmals sind sie bedingt durch einen Dialekt oder durch Übernahme von Sprachfehlern der Eltern in den eigenen Wortschatz als Kind. Sprachfehler sind meist sehr schwer wieder aus dem Vokabular zu entfernen und sollten deshalb am besten bereits bei der Spracherziehung vermieden werden. Allerdings haben solche Fehler auch eine kleine positive Seite, man kann über sie lachen! Sofern Inhalt und Kommunikation durch Sprachfehler nicht gestört werden, sind sie wohl keine große Alltagsbedrohung. Hier eine kleine Sammlung der weitverbreitetsten Fehler der deutschen Sprache:

“weil ich muss noch”

Viele Deutsche stellen die Konjunktion “weil”, die einen Grund einleitet, an den Anfang eines Nebensatzes, der gefühlt aber den Stand eines Hauptsatzes hat. Schnell kann es da passieren, dass auf das “weil” eine längere Pause folgt. Die Überlegungszeit für eine passende Begründung könnte dann zu lang wirken und man beginnt oftmals neu mit einem Hauptsatz. Warum man keine Verbindung zum eigentlichen Hauptsatz mehr zieht? Weil….das ist eben so!

“besser als wie”

Die einzig richtige Verwendung dieser Vergleichsform ist “besser als”. Doppelt gemoppelt hingegen macht “als wie” keinen Sinn!

“Nehm das, deutsche Sprache!”

Unzählige grammatikalisch richtige Formen der deutschen Sprache sterben nach und nach aus. Dazu zählt auch die vom Infinitiv oft stark abweichende Form des Imperativs. Viel zu selten hört man heutzutage im normalen Sprachgebrauch die richtigen Befehlsformen, stattdessen rücken verkürzte Formen des Infinitiv an deren Stelle. (nehm statt nimm, geb statt gib, ess statt iss)

“Genitiv ins Wasser weil Dativ ist”

Wer das bekannte Buch “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod” gelesen hat, weiß bereits, dass es immer bequemer zu werden scheint, die Dativform anstelle der eigentlich richtigen Genitivform zu benutzen. Schnell wird so “wegen des Besuches” zu “wegem dem Besuch” und “meinetwegen” zu “wegen mir”. Schade eigentlich! An einer anderen Genitiv-Baustelle scheinen sich die Deutschen dagegen gerne mehr Arbeit als nötig zu machen. Aus “Susis Schuhen” wird umständlich “Susi ihre Schuhe”. Das Genitiv-s scheint an dieser Stelle nicht so beliebt. Das kann man vom nächsten Sprachfehler in der deutschen Sprache allerdings nicht behaupten: Munter wird ein s eingefügt, um Steigerungen zu erzeugen, die es so rein logisch gesehen gar nicht geben kann. Das beste Beispiel dafür ist das Wort “einzigste/r”. Ebenso unmöglich in grammatikalischer Hinsicht ist die Form “in keinster weise”. Ein klassischer, in die Alltagssprache eingedrungener Fehler. Er entstand aus dem Wunsch, eine getätigte Aussage zu verstärken. Jedoch wird hierbei außer Acht gelassen, dass “kein” bereits seine finale Wortform erreicht hat und somit nicht steigerbar ist. Genauso ist das beispielsweise mit dem Wort “tot”: tot – toter- am totesten, das gibt es nicht!

In der Schriftsprache ist es einfacher, Fehler wie solche zu vermeiden. Im täglichen Sprachgebrauch allerdings fällt es oft schwer, sich erst zu überlegen, was man gleich sagen wird. Deshalb rutschen uns Sprachfehler viel zu oft unbeachtet raus. Fehler lassen sich nicht immer vermeiden, allerdings kann man versuchen, sich dessen, was man sagt, bewusst zu werden und darauf zu achten, ob das was man sagt, auch tatsächlich korrekt ist.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Übersetzungen

Wir helfen jeden Tag kleinen sowie großen Unternehmen und Organisationen dabei, ihr internationales Potenzial zu nutzen. Wir denken mit Ihnen mit und beraten Sie gerne. Haben auch Sie Interesse? Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Unverbindliches Angebot anfordern >

Sie haben eine Frage? Wir beantworten sie gerne.

Unsere Kunden bewerten uns durchschnittlich mit 4.6 von 5 basierend auf 109 Bewertungen
Angenehm überrascht von der Kommunikation, Schnelligkeit und der Qualität der Arbeit des Übersetzungsbüro Perfekt.
Bart van Liempd - Randstad
Randstad logo wit

Mit Sorgfalt und Hingabe übersetzen wir für diese Kunden

Bereits viele namhafte Unternehmen vertrauen unseren Leistungen und wissen unsere Professionalität zu schätzen. Zu unserem Kundenkreis gehören renommierte Firmen aus der Wirtschaft, Technik und Industrie sowie Institute für Medizin und Finanzdienstleistungen. Auch diverse Universitäten und Behörden zählen zu unseren Stammkunden. Lassen auch Sie sich überzeugen.

Zalando

"Durch eine perfekte Probeübersetzung haben wir direkt Vertrauen gefasst. Wir haben den Stil der Übersetzungen persönlich besprochen. Es wurde ein Terminologie-Verzeichnis erstellt und an dieses wurde sich perfekt gehalten."

Elseline Tolhoek

Siemens

"Die Übersetzungen haben dazu beigetragen, dass die Sicherheit, egal in welchem Land und in welcher Sprache, weiterhin immer an erster Stelle steht."

Siemens

Stiftung Charité

"Der gewünschte Sprachstil wurde aus der deutschen Vorlage treffend ins Englische übersetzt. Die Übersetzer konnten medizinisches Fachvokabular mit einem allgemein verständlichen, unterhaltsamen Sprachstil verbinden, was uns bei der Auswahl des Übersetzungsbüros sehr wichtig war."

Michelle Mülhausen

Das Übersetzungsbüro, das die Fachsprache Ihrer Zielgruppe spricht

Von technischen Anleitungen, über juristische Verträge bis hin zu Werbetexten – unser Kompetenzbereich erstreckt sich über vielfältige Branchen. Damit Ihre Dokumente und Texte fach- und branchengerecht übersetzt werden, verfügen wir für jede Sprachkombination über professionelle Übersetzer und Lektoren, die sich jeweils auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert haben. Unsere Projektmanager prüfen Ihre Aufträge gründlich und sorgen dafür, dass diese von einem passenden Übersetzer und Lektor bearbeitet werden.

Unsere Übersetzungsleistungen >

Wir sind für Sie da

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen täglich von 08.30 Uhr – 17.00 Uhr in unseren Standorten in München, Hamburg, Berlin und Köln zur Verfügung. Mit Ehrgeiz, Liebe für Sprachen und viel Energie sind wir jeden Tag aufs Neue als Team bestrebt, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, damit unsere Arbeit genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Schauen Sie doch mal in unserer Bildergalerie vorbei, so können Sie sich selbst ein Bild von unseren Mitarbeitern machen!
Unser Team stellt sich vor >