Stolperfallen im Schriftverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden. Warum manche “Fehler“ gar nicht so falsch wären, wenn man sich nur in der richtigen Sprache befände.

In der Schule haben wir gelernt: Schreibt man einen Brief, so kommt das Datum nach oben rechts. Man kann den Monat ausschreiben, heute wäre das zum Beispiel der „26. Januar 2015“. Alternativ kürzt man die Angabe zu „26.1.2015“. Bei dieser Form muss zwischen Tag, Monat und Jahr im Deutschen jeweils ein Punkt stehen, daran führt nichts vorbei. Die Niederländer haben auch das Format „Tag, Monat, Jahr“. Allerdings setzen sie zwischen die einzelnen Zahlen Bindestriche. Heute stünde also über jedem Brief „26-1-2015“.

Hat man die Begrüßung hinter sich gebracht, folgt die nächste Schwierigkeit. Satzanfang nach dem Komma groß oder klein? Das ist im Deutschen klar geregelt: Nach einem Komma schreibt man klein weiter, auch am Anfang eines Briefs. Nicht so in den Niederlanden. Hier muss der erste Satz mit einem Großbuchstaben beginnen.

Der Fließtext ist einfacher, allerdings muss man auch hier etwas beachten. Siezt man den Empfänger des Briefs, so wird das „Sie“ im Deutschen immer groß geschrieben. Das zeugt von Höflichkeit und hilft, es von den Personalpronomen 3. Singular feminin und 3. Plural „sie“ abzugrenzen: „Wir haben eine neue Kollegin. Kennen Sie sie bereits?“ Duzt man den Empfänger eines Briefs, darf das „du“ entweder groß oder klein geschrieben werden. Der Duden empfiehlt die Großschreibung, aber da man mit dem Angesprochenen sowieso vertraut spricht, ist auch die Kleinschreibung in Ordnung. In den Niederlanden siezt man sich etwas seltener als in Deutschland, aber auch wenn, wird das Personalpronomen immer klein geschrieben. Egal ob je „du“ oder „Sie“.

Auch bei der Verabschiedung muss man wieder aufpassen. Viele beenden ihre Briefe „mit freundlichen Grüßen“ und setzen danach ein Komma. Das ist laut deutscher Rechtschreibung falsch. Auch „besten Grüßen“ oder „vielen Grüßen“ folgt im Deutschen kein Komma, sondern direkt der Name des Absenders. Schreibt man seinen Brief auf Niederländisch, muss das Komma nach der Verabschiedungsformel stehen.

Sollten Sie also Schriftverkehr aus dem Deutschen ins Niederländische oder umgekehrt übersetzen lassen und Kommata finden, wo Sie keine erwarten würden, wundern Sie sich nicht. Was in der eigenen Sprache ein faux-pas ist und ganz falsch aussieht, kann in einer anderen Sprache vollkommen richtig sein.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Übersetzungen

Wir helfen jeden Tag kleinen sowie großen Unternehmen und Organisationen dabei, ihr internationales Potenzial zu nutzen. Wir denken mit Ihnen mit und beraten Sie gerne. Haben auch Sie Interesse? Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Unverbindliches Angebot anfordern >

Sie haben eine Frage? Wir beantworten sie gerne.

Unsere Kunden bewerten uns durchschnittlich mit 4.6 von 5 basierend auf 109 Bewertungen
Angenehm überrascht von der Kommunikation, Schnelligkeit und der Qualität der Arbeit des Übersetzungsbüro Perfekt.
Bart van Liempd - Randstad
Randstad logo wit

Mit Sorgfalt und Hingabe übersetzen wir für diese Kunden

Bereits viele namhafte Unternehmen vertrauen unseren Leistungen und wissen unsere Professionalität zu schätzen. Zu unserem Kundenkreis gehören renommierte Firmen aus der Wirtschaft, Technik und Industrie sowie Institute für Medizin und Finanzdienstleistungen. Auch diverse Universitäten und Behörden zählen zu unseren Stammkunden. Lassen auch Sie sich überzeugen.

Zalando

"Durch eine perfekte Probeübersetzung haben wir direkt Vertrauen gefasst. Wir haben den Stil der Übersetzungen persönlich besprochen. Es wurde ein Terminologie-Verzeichnis erstellt und an dieses wurde sich perfekt gehalten."

Elseline Tolhoek

Siemens

"Die Übersetzungen haben dazu beigetragen, dass die Sicherheit, egal in welchem Land und in welcher Sprache, weiterhin immer an erster Stelle steht."

Siemens

Stiftung Charité

"Der gewünschte Sprachstil wurde aus der deutschen Vorlage treffend ins Englische übersetzt. Die Übersetzer konnten medizinisches Fachvokabular mit einem allgemein verständlichen, unterhaltsamen Sprachstil verbinden, was uns bei der Auswahl des Übersetzungsbüros sehr wichtig war."

Michelle Mülhausen

Das Übersetzungsbüro, das die Fachsprache Ihrer Zielgruppe spricht

Von technischen Anleitungen, über juristische Verträge bis hin zu Werbetexten – unser Kompetenzbereich erstreckt sich über vielfältige Branchen. Damit Ihre Dokumente und Texte fach- und branchengerecht übersetzt werden, verfügen wir für jede Sprachkombination über professionelle Übersetzer und Lektoren, die sich jeweils auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert haben. Unsere Projektmanager prüfen Ihre Aufträge gründlich und sorgen dafür, dass diese von einem passenden Übersetzer und Lektor bearbeitet werden.

Unsere Übersetzungsleistungen >

Wir sind für Sie da

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen täglich von 08.30 Uhr – 17.00 Uhr in unseren Standorten in München, Hamburg, Berlin und Köln zur Verfügung. Mit Ehrgeiz, Liebe für Sprachen und viel Energie sind wir jeden Tag aufs Neue als Team bestrebt, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, damit unsere Arbeit genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Schauen Sie doch mal in unserer Bildergalerie vorbei, so können Sie sich selbst ein Bild von unseren Mitarbeitern machen!
Unser Team stellt sich vor >