Sie haben Ihre Webseite von einem unseren Spezialisten übersetzen lassen, beobachten aber, dass das erhoffte Besucheraufkommen auf der übersetzten Seite ausbleibt? Kein Grund zur Sorge. Denn es kostet einige Zeit, bis man in den organischen Internetsuchmaschinen schnell gefunden wird.

Auch bei der Findbarkeit Ihrer internationalen Internetseite müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Um kurzfristig mehr Verkehr zu generieren, eignet sich das sogenannte internationale Targeting über Google Ads.

In diesem Artikel haben wir für Sie die besten Tipps zum Erstellen einer internationalen Kampagne für Ihre Webseite, bzw. Ihren Webshop zusammengefasst.

Eine Einführung – Was ist Google Ads?

Falls Sie bisher noch keine Erfahrungen mit Google Ads (zuvor Google AdWords) gemacht haben, gehen wir hier kurz darauf ein, was diese Anwendung eigentlich ist. Google Ads ist ein Online-Programm, bzw. eine Plattform für bezahlte Werbeanzeigen innerhalb der Suchmaschine Google. Sie können Text- und Bild-Anzeigen erstellen und damit für Ihre Seite oder Ihr Produkt werben, wenn Nutzer der Suchmaschine bestimmte, von Ihnen festgelegte Suchanfragen stellen. Noch mehr Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Webseite des Dienstes: https://ads.google.com/home/how-it-works/

Tipp #1: Lassen Sie Ihre Google Ads Anzeigen von professionellen Übersetzern übersetzen

Genauso wie bei allen Texten für Ihre Webseite oder Ihren Webshop ist es sinnvoll, Ihre Anzeigen korrekt übersetzen zu lassen. Auch wenn Sie sich dafür entschieden haben, mit einer Werbeagentur zusammen zu arbeiten, kann ein Übersetzungsbüro sehr gut eingebunden werden.

Bei Marken und bekannten Unternehmen können durch falsch übersetzte Anzeigen schnell Imageschäden entstehen. Aber auch Mittelständler können unter schlechten Übersetzungen leiden, da schlechte oder falsche Texte unprofessionell wirken und man als Folge davon nicht seriös genommen wird. Lassen Sie sich deshalb bei der Übersetzung von Suchanzeigen, Bildmaterial mit Text für Displayanzeigen und Produktfeeds für optimierte Google Shopping Anzeigen von uns unterstützen. Erfahren Sie hier mehr über suchmaschinenoptimierte Übersetzungen und Übersetzungen von Werbeanzeigen.

Möchten Sie mehr über die Kosten von professionellen Übersetzungen erfahren? Dann fordern Sie ganz unverbindlich ein individuelles Angebot an.

Tipp #2: Erstellen Sie Google Ads Kampagnen auf Länderniveau in Kombination mit einer Sprache

Die Struktur Ihrer internationalen Google Ads Kampagne kann ein wichtiger Erfolgsfaktor sein. Daher ist es sinnvoll, eigene Kampagnen pro Land in Kombination mit der jeweiligen Sprache zu erstellen anstelle weitere Anzeigengruppen zu bestehende Kampagnen hinzuzufügen.

Hier ein Beispiel anhand einer Kampagne für die Schweiz (SC steht für Search Campagne):

  • [SC] » Schweiz | Deutsch
  • [SC] » Schweiz | Französisch
  • [SC] » Schweiz | Italienisch

Per Kampagne können Sie den exakten Ort und Land, bzw. Radius um einen Ort, einstellen, in dem Ihre Anzeigen geschaltet werden sollen und welche Sprache dafür verwendet wird. Das System zeigt dann automatisch die passende Anzeigen basierend auf dem Suchverhalten und Sucheinstellungen eines Nutzers.

Tipp #3: Denken Sie daran, auch Google Ads Erweiterungen für die neue Kampagne korrekt einzustellen

Innerhalb des Google Ads Services haben Sie die Option, Erweiterungen zu Ihren Anzeigen hinzuzufügen. Diese Erweiterungen liefern weitere Möglichkeiten, mehr Informationen zu zeigen und direkte Links zu Unterseiten Ihrer internationalen Webseite zu platzieren. Dabei gibt es folgende Erweiterungen:

  • Standorterweiterungen
  • Angebotserweiterungen
  • Sitelink-Erweiterung
  • Anruferweiterungen
  • Erweiterung mit Zusatzinformationen (für Ihr Produkt oder Ihren Dienst)
  • Snippet-Erweiterungen
  • App-Erweiterungen
  • Preiserweiterungen
  • SMS-Erweiterungen

Weitere Informationen zu den Anzeigenerweiterungen finden Sie hier.

Es kommt vor, dass Werbetreibende diesen Teil vergessen oder vernachlässigen. Jedoch geht es bei Google Ads gerade darum, die Anzeigen so informativ wie möglich zu gestalten. Je ausführlicher Ihre Anzeigen aufgebaut sind, desto günstiger können Sie werben. Eine Übersetzung der Erweiterungen ist daher sehr zu empfehlen.

Tipp #4: Achten Sie auf die korrekte Schreibweise per Region

Die Übersetzung Ihrer Anzeigen ist einer der wichtigsten Schritte beim Erstellen Ihrer internationalen Google Ads Kampagne. Dabei ist die Korrekte Rechtschreibung natürlich essentiell. Manchmal sind regionale Feinheiten zu beachten, die man als Laie möglicherweise übersieht oder sich dessen nicht bewusst, dass es Unterschiede gibt. Wörter wie “color” (amerikanisches Englisch) und “colour” (britisches Englisch) bedeuten dasselbe, werden aber unterschiedlich geschrieben. Ebenso kann die Interpunktion in unterschiedlichen Sprachen abweichend verwendet werden. Für den Erfolg Ihrer internationalen Kampagne können diese Feinheiten den Unterschied machen.

Darum ist es empfehlenswert, die Übersetzungen von einem muttersprachlichen Übersetzer anfertigen zu lassen. Lernen Sie hier einige unserer spezialisierten Übersetzer kennen.

Tipp #5: Vergessen Sie die auszuschließenden Keywords nicht

In den meisten Fällen ist es sinnvoll bei Google Ads Kampagnen – nationalen sowie internationalen – auszuschließende Keywords festzulegen. Wenn Sie eine Liste mit Suchbegriffen erstellen, über die Sie gefunden werden möchten, kann es vorkommen, dass diese Wörter zu generisch sind, bzw. eine zu breite Bedeutung haben können. Schauen wir uns als Beispiel das Keyword “exporteur blumen”. an:

Wenn Sie sich mit einer internationalen Kampagne an eine britische Zielgruppe richten und den Suchbegriff “blumen” für sich festgelegt haben, kann dieser Begriff in vielen Variationen vorkommen, wobei das System Ihre Anzeige zeigt und Sie dafür entsprechend Geld ausgeben. Wenn beispielsweise Privatpersonen nach “blumen kaufen”, “blumen dekoration" oder weiteren verwandten Begriffen suchen, möchten Sie nicht in den Suchergebnissen erscheinen, da diese Nutzer nicht zu Ihrer Zielgruppe gehören.

Es ist darum nicht nur sinnvoll, Ihre Suchbegriffe exakt zu definieren, sondern auch auszuschließende Keywords so gut wie möglich zu nutzen. Auf diese Weise können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Zielgruppe mit Ihren Anzeigen erreichen.

Möchten auch Sie Ihre Google Ads Anzeigen, auszuschließenden Keywords und Anzeigenerweiterungen übersetzen lassen für Ihre internationale Werbekampagne? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Ähnliche Artikel

Oktober 22, 2018
Zählt man alle großen, kleinen und lokal gesprochenen Sprachen zusammen, kommt man auf etwa 7.000 verschiedene Sprachen. Würde man dazu noch alle Untersprachen und Dialekte addieren, käme man wahrscheinlich auf eine unvorstellbar große Anzahl an...
August 16, 2018
Möchten Sie mit Ihrer Webseite internationale Kundschaft erreichen und diese potenziellen Kunden in wertvolle Bestandskunden konvertieren, kommen Sie nicht an einer professionellen Webseiten-Übersetzung nicht vorbei. Wissenschaftler der Carleton...