Die japanische Kultur unterscheidet sich sehr stark von unserer Kultur.  Wenn Sie eine Geschäftsreise nach Japan machen möchten, ist es sehr wichtig, dies zu berücksichtigen. Das nicht Einhalten der japanischen Verhaltensregeln kann zu Fehlkommunikationen führen und ein Hindernis darstellen, wenn Sie erfolgreich Geschäfte in Japan tätigen möchten.

Um sich so gut wie möglich vorbereiten zu können, ist es wichtig, Folgendes zu berücksichtigen:

Do´s

Zur Begrüßung sollte man sich vor seinem Gegenüber verbeugen und damit seinen Respekt ausdrücken.  Im Umgang mit Ausländern gibt es zwar auch Japaner, die zur Begrüßung die Hand reichen, aber davon sollten Sie nicht ausgehen. Warten Sie am besten das Verhalten Ihres Geschäftspartners ab. Dann sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Bringen Sie ein kleines Geschenk mit, am besten etwas typisch Deutsches, und erzählen Sie dazu eine kurze Anekdote. Dies wird von Japanern immer sehr geschätzt. Wenn Ihr Geschäftspartner auch etwas für Sie mitgebracht hat, hören Sie aufmerksam zu und zeigen Ihrem Geschäftspartner, dass Sie die Geste sehr schätzen.
Seien Sie gut vorbereitet und pünktlich. Pünktlich bedeutet in Japan, dass Sie mindestens fünf Minuten vor einem Termin erscheinen. Falls Sie doch zu spät kommen, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Geschäftspartner über die Verspätung informieren, und sobald Sie angekommen sind, sollten Sie sich nicht mit einer ausführlichen Erklärung entschuldigen, sondern nur kurz – aber aufrichtig. Alles andere könnte als Ausrede interpretiert werden.
Vor Ihrer Abreise ist es ratsam, zu untersuchen, wie die Hierarchie im Unternehmen Ihres Geschäftspartners aussieht. Bei einem Treffen sollten Sie die Mitarbeiter des Unternehmens auch nicht direkt ansprechen, sondern man sollte warten, bis man einander vorgestellt wird. Normalerweise wird man zuerst dem Ranghöchsten vorgestellt und dann nach Firmenrang den anderen Mitarbeitern.
Visitenkarten sind im japanischen Geschäftsleben ein Muss. Die angebotene Visitenkarte muss mit beiden Händen entgegengenommen und die eigene in der gleichen Weise überreicht werden. Es ist wichtig, dass Sie die Visitenkarte aufmerksam lesen und anschließend vor sich auf den Tisch legen. Stecken Sie die Visitenkarte niemals in die Hosentasche.

 
Don´ts

Machen Sie niemals einer Person im Besonderen ein Kompliment, sondern richten Sie dieses immer an das gesamte Team.
Zeigen Sie sich nicht sehr von sich selbst eingenommen und reden Sie nicht zu viel über Ihre Stärken, sondern geben Sie sich bescheiden.
Japaner schätzen keine ausgeprägten Gefühlsäußerungen. Am besten reagieren Sie immer sehr ruhig. Äußern Sie außerdem niemals direkte Kritik.
Putzen Sie sich niemals in der Öffentlichkeit die Nase. Dies wird als sehr unhöflich empfunden.
Sehen Sie Ihrem Geschäftspartner nicht direkt in die Augen. Japaner richten ihren Blick meistens eher auf den Hals oder das Kinn des Gegenübers.

Ähnliche Artikel

Juli 2, 2019
„Sprichst du mit jemandem in einer Sprache, die er versteht, so erreichst du seinen Kopf. Sprichst du mit ihm in seiner eigenen Sprache, so erreichst du sein Herz.“  – Nelson Mandela Hier ist eine wichtige Wahrheit: Ein Kennzeichen vieler...
November 30, 2018
Sie haben Ihre Webseite von einem unseren Spezialisten übersetzen lassen, beobachten aber, dass das erhoffte Besucheraufkommen auf der übersetzten Seite ausbleibt? Kein Grund zur Sorge. Denn es kostet einige Zeit, bis man in den organischen...